Am vergangenen Samstag, dem 6.10.2012 waren Martin Rinderer und Daniel Reheis eingeladen als Teil einer künstlerischen Installation von Lucas Zallmann bei der Langen Nacht der Museen im Naturhistorischen Museum in Wien mitzuwirken.

Der bekannte Wiener Schneckenzüchter Andreas Gugumuck verkostete in diesem Rahmen seine köstlichen Schnecken. Wir hatten die spannende Aufgabe den wissenschaftlichen Nachweis über die Wichtigkeit der häufigen Konsumation von Schnecken und anderen Schalentieren zu liefern. Und wir können klar bestätigen, dass es aufgrund der Evolution, des ökologischen Gedankens, des hohen Eiweißgehaltes und der großen Menge an Schilddrüsenhormon, Jod und anderen essentiellen Nährstoffen sehr sinnvoll ist, diese Lebensmittel regelmäßig zu konsumieren.

Es war auch eine tolle Möglichkeit unser einzigartiges Wirk+Kochbuch zu promoten. Mehr Infos unter http://www.facebook.com/Wirkkochbuch

Mit ca. 13.000 Besuchern war das Naturhistorische Museum in Wien auch heuer wieder das am besten besuchte Museum in ganz Österreich.